Abgasaffäre

Abgasaffäre

Schwacke zur Diesel-Abgas-Problematik: Ruhe bewahren

Derzeit keine signifikanten Wertverluste bei Diesel-Pkw zu beobachten. Dennoch spürbare Verunsicherung in Handel und Wirtschaft.

Schwacke rät zur Besonnenheit. „Es besteht kein Grund zur Panik. Bis heute sehen wir keine negativen Einflüsse auf den Restwertverlauf gebrauchter Diesel-Pkw“, so Christoph Ruhland, Direktor Marketing & Presse bei Schwacke. Für eine abschließende Beurteilung, ob und wie weit sich die aktuellen Vorgänge auf die Restwertentwicklung von VW-Modellen sowie Diesel-Pkw generell auswirken, sei es noch zu früh. „Wir werden uns nicht an Spekulationen beteiligen, dazu wissen wir noch zu wenig“, so Ruhland weiter.

 

Über Schwacke GmbH:
Die Schwacke GmbH ist ein Unternehmen der EurotaxGlass’s Gruppe. 1957 von Hanns W. Schwacke als Verlag gegründet konnte Schwacke bald darauf den Klassiker SchwackeListe für Pkw als Standard bei der Ermittlung von Gebrauchtwagenpreisen etablieren. Heute bietet die EurotaxGlass’s Gruppe als unabhängiger Dienstleister automobile Marktdaten, Analysen und Softwarelösungen mit den Schwerpunkten Restwertermittlung und -management sowie Schadenkalkulation an. Die Gruppe ist mit 800 Mitarbeitern in 30 Ländern tätig.

Für weitere Informationen siehe Artikel „Schwacke zur Diesel-Abgas-Problematik: Ruhe bewahren“ und besuchen Sie unsere Website www.schwacke.de oder www.autovistagroup.com.