Schwacke Insights Juni 2020 – monatliche Kennzahlen im Überblick

Schwacke Insights Juni 2020 – monatliche Kennzahlen im Überblick


Der Mai hat dem Markt insgesamt erneut schwer zugesetzt. Neuzulassungen und Besitzumschreibungen sind tief im Minus, aber es sind Zeichen der Erholung erkennbar.

Der Handel bleibt bei den Preisen besonnen und hält die angewachsenen Standzeiten aus. Relativ stabile Preise und ansteigende Verkäufe entspannen die Lage bei den Dreijährigen. Die nun abgesagte Kaufprämie auf Verbrenner löst ein wenig die Verspannung bei Neuwagen und jungen Gebrauchten, den älteren Elektrifizierten leistet allerdings die angekündigte Verdopplung einen Bärendienst.

Auch bei den verkauften Schnelldrehern tauchen wieder vermehrt – im doppelten Sinne – Modelle unter 40 Standtagen auf. Allerdings noch keine Volumenmodelle. Der Juni als letzter Monat vor der Ferienzeit wird kritisch sein und ein Gradmesser für den Rest des Jahres.

 

Hier geht es zum Download: Schwacke Insights Juni 2020

Insights Juni 2020

 

 

 


Ähnliche Artikel