Schwacke Insights Mai – monatliche Kennzahlen im Überblick

Schwacke Insights Mai – monatliche Kennzahlen im Überblick


Im April erleben die 2-4jährigen Diesel preislich scheinbar eine kurze Verschnaufpause, aber die deutlich anwachsenden Standzeiten lassen nichts Gutes für die kommenden Monate erwarten. Auch stehen insbesondere die ehemals erfolgsverwöhnten kleinen und mittleren SUV hier stark unter Druck. Bei den Benzinern bleibt der Trend aufwärts bestehen, aber auch hier wachsen Standzeiten und Volumen wieder an. Alternativ angetriebene Gebrauchte sind weiterhin mengenmäßig eher Exoten. Trotz der kurzfristig anwachsenden Standzeiten stehen sie aber im Vergleich zum Vorjahr deutlich kürzer und erzielen bessere Preise. Bei den Schnelldrehern zeigt sich antriebsseitig das gewohnte Bild: Alles Benziner. Aber neben den „üblichen Verdächtigen“ Sandero und ASX finden sich zwei Mazda Modelle. Vermutlich begehrte Vorgängermodellreihen im Runout.

Hier geht es zum Download: Schwacke-Insights-2018-05

 


Ähnliche Artikel

Schwacke Newcomer Oktober 2017

Der Oktober steht damit eindeutig im Zeichen der SUVs kleinerer und mittlerer Bauart. Als Segment insgesamt legen sie ein rasantes Wachstum hin und nach Schätzungen bis 2020 wachsen die Volumen um weitere ca. 25%. Auch Importeursfabrikate können hier mit beachtlichen Stückzahlen den erfolgsverwöhnten deutschen Marken das Leben schwer machen, bei VW steht die Abrundung der Produktpalette nach unten mit dem T-Cross noch aus. Weiterlesen…