Schwacke Insights Oktober – monatliche Kennzahlen im Überblick

Schwacke Insights Oktober – monatliche Kennzahlen im Überblick


Insgesamt brachte der September für die 2-4-jährigen Gebrauchtwagen kaum Bewegung, die Restwerte verhielten sich einigermaßen stabil. Nachdem in den vergangenen Monaten, zumindest bei den Dieseln, jedoch stets kürzere Standzeiten zu beobachten waren, stiegen diese sowohl für Diesel, als auch für Benziner im September wieder etwas an, wenn auch nur auf einem sehr niedrigen Niveau. Ein möglicher Grund hierfür
könnte die große Menge an Tageszulassungen sein, welche als Folge der WLTP-Umstellung auf den Markt drängten und nun möglicherweise für den einen oder anderen Gebrauchtwagenkäufer eine interessante Alternative darstellen. Die Schnelldreherkrone durfte sich mit dem Duster wieder einmal ein Dacia aufsetzen. Mit dem Beetle ist außerdem nun schon zum fünften Mal in Folge ein Cabrio vertreten.

 

Hier geht es zum Download: Schwacke-Insights-2018-10

 

 


Ähnliche Artikel

Schwacke Newcomer Oktober 2017

Der Oktober steht damit eindeutig im Zeichen der SUVs kleinerer und mittlerer Bauart. Als Segment insgesamt legen sie ein rasantes Wachstum hin und nach Schätzungen bis 2020 wachsen die Volumen um weitere ca. 25%. Auch Importeursfabrikate können hier mit beachtlichen Stückzahlen den erfolgsverwöhnten deutschen Marken das Leben schwer machen, bei VW steht die Abrundung der Produktpalette nach unten mit dem T-Cross noch aus. Weiterlesen…