Schwacke Insights Q4 2018 – Zulassungen aus Restwertsicht

Schwacke Insights Q4 2018 – Zulassungen aus Restwertsicht


Gemessen an der Zahl der Neuzulassungen unterbot das vierte Quartal 2018 die vorherigen drei Monate nochmal, wobei die Benziner hier etwas mehr verloren als die Diesel. Sicher spielte hier die Umstellung auf WLTP weiterhin eine entscheidende Rolle. Gegenüber dem Vorjahresquartal können lediglich elektrifizierte Antriebe einen moderaten Anstieg (1,4 %) vorweisen. In den Flotten hingegen ist der Diesel weiterhin die mit Abstand wichtigste Antriebsart, im letzten Quartal entwickelte er sich hier mit einem Zulassungsplus von 5,9 % gegenüber dem Vorquartal sogar wieder positiv.

Ein anderes Bild bei den Besitzumschreibungen: Hier zeigt sich nach wie vor eine leichte Diesel-Skepsis, sowohl im Quartals- als auch im Jahresvergleich ist die Bilanz deutlich negativ. Weiterhin zulegen gegenüber dem Vorjahr konnten die elektrifizierten Fahrzeuge (+20,7 %), mit einem Gesamtanteil von 1,3 % stellen diese bei den Besitzumschreibungen absolut gesehen jedoch immernoch eine Randnotiz dar.

Hier geht es zum Download: Schwacke-Insights-Q4-2018

Schwacke Insights Q4 2018

 


Ähnliche Artikel