Das sind die wertstabilsten Fahrzeuge: Auto Bild und Schwacke küren die Wertmeister 2020

Das sind die wertstabilsten Fahrzeuge: Auto Bild und Schwacke küren die Wertmeister 2020


 

  • Die wertstabilsten Autos aller Klassen
  • Doppelerfolg für BMW und Porsche
  • Erstmals Klassensieg für Hybrid-Modell

Frankfurt Während sich die laufenden Kosten eines Pkw recht einfach berechnen lassen, bleibt der Wertverlust für viele Fahrzeugbesitzer eine unbekannte Größe. Dabei handelt es sich hierbei um den größten Posten, der bei der Finanz-Kalkulation berücksichtigt werden muss. Um das Thema Wertverlust auch für Privatkunden transparenter und verständlicher zu gestalten, ermitteln AUTO BILD und SCHWACKE alljährlich die „Wertmeister“ – Deutschlands wertstabilste Autos in insgesamt 13 Segmenten. Nun wurden die Gewinner vorgestellt.

Zum 17. Mal in Folge haben die Fachzeitschrift AUTO BILD und die Marktexperten von Schwacke die Pkw-Modelle mit dem geringsten Wertverlust ermittelt. Der Auszeichnung als „Wertmeister 2020“ gingen sehr umfangreiche Berechnungen und Untersuchungen voraus. Pro Fahrzeug müssen dabei mehrere hundert Parameter überprüft werden, um beispielsweise verschiedene Ausstattungsvarianten oder Motorisierungen zu berücksichtigen. Die Kalkulation wird hierbei für aktuelle Fahrzeuge in vier Jahren und einer klassenüblichen Kilometer-Laufleistung erstellt.

„Der Pkw-Markt mit seiner Vielzahl an Modellen und Antriebsarten wird immer komplexer. Hier wollen wir mit der Auszeichnung „Wertmeister“ vor allem für Privatkäufer Transparenz schaffen“, sagte Tom Drechsler, Chefredakteur AUTO der BILD-Gruppe.

Thorsten Barg, SCHWACKE-Geschäftsführer ergänzt „Wie die zukünftige Wertentwicklung sich gestalten wird, lässt sich in der aktuellen Situation natürlich noch schwer vorhersagen, aber da die Corona-Entwicklung alle vergleichbar treffen wird, bleibt das Gesamtgefüge erhalten und zum Betrachtungszeitpunkt in 4 Jahren wird sich der Markt wieder stabilisiert haben.“

Range Rover wiederholt Gesamtsieger, Porsche dominiert Sportwagen

Wie bereits im Vorjahr fährt die britische Marke Land Rover mit dem kompakten Premium-SUV Range Rover Evoque den Wertmeister-Gesamtsieg ein. Mit einem ermittelten Restwert von fast 65 Prozent gegenüber dem Listenpreis ist der Evoque über alle Klassen hinweg das Fahrzeug mit dem geringsten Wertverlust. Die Plätze zwei und drei belegt jeweils BMW-Tochter Mini: Der Mini One Blackyard bei den Kleinwagen und das Elektroauto Mini Cooper SE wurden von den Marktexperten mit Bestwerten taxiert.

Mit jeweils zwei Klassensiegen sind Mini- und Porsche-Modelle über alle Fahrzeugklassen hinweg die wertstabilsten Fahrzeuge ihrer Segmente. Besonders dominant zeigen sich die Zuffenhausener bei den Sportwagen mit den Plätzen eins bis drei. Auffällig ist jedoch die Markenvielfalt der Gewinner. Keine Marke schafft mehr als 2 Siege und nur zwei Doppelsieger, das hat es schon lange nicht mehr gegeben, Erfolgreich schließen auch einige Importmarken die diesjährige Wertmeister-Kür ab: Toyota erreicht mit vier Modellen Podiumsplätze, Mazda und Skoda sind mit jeweils drei Modellen in den Segment-Top 3 vertreten.

Erstmals ein Hybrid-Modell als Wertmeister

Beim Blick auf die Antriebsarten wird deutlich, wie differenziert der Markt und die Restwerte sich in der jüngeren Vergangenheit entwickelt haben. In der Oberklasse, bei den Luxus-SUV und in der Klasse der Vans holen noch Diesel-Varianten den Klassensieg, ansonsten dominieren bei den Verbrenner-Modellen die Pkw mit Ottomotor. Eine Ausnahme bildet der Wertmeister in der Kompaktklasse: Hier fährt mit dem Toyota Corolla zum ersten Mal ein Fahrzeug mit Hybrid-Antrieb den Klassensieg ein.

Übersicht Gewinner Wertmeister 2020

Fahrzeugsegment  Rang  Marke Verkaufsbezeichnung Werterhalt in %
1 Elektrofahrzeuge bis 40.000 € netto 1 MINI (BMW) Mini Cooper SE 61,6
2 PEUGEOT 208 Elektromotor 136 59,8
3 TESLA Model 3 Standard Reichweite Plus Hinterradantrieb 57,7
2 Elektrofahrzeuge über 40.000 € netto 1 TESLA Model S Maximale Reichweite 57,8
2 AUDI e-tron Sportback 50 quattro 56,1
3 MERCEDES-BENZ EQC 400 4Matic 55,8
3 Kleinstwagen 1 HYUNDAI i10 1.2 61,3
2 TOYOTA Aygo x-shift 56,0
3 KIA Picanto 1.2 ISG 55,6
4 Kleinwagen 1 MINI (BMW) Mini One 61,7
2 AUDI A1 40 TFSI Sportback S tronic 61,4
3 TOYOTA Yaris Hybrid 1.5 VVT-i 59,0
5 Kompaktwagen 1 TOYOTA Corolla 2.0 Hybrid 59,8
2 KIA Ceed SW 1.6 GDI DCT OPF Plug-in-Hybrid 57,9
3 MAZDA 3 SKYACTIV-X 2.0 M-Hybrid DRIVE 57,1
6 Mittelklasse 1 SKODA Superb Combi 2.0 TSI 4×4 DSG 56,4
2 BMW 320i Aut. 54,3
3 MAZDA 6 Kombi SKYACTIV-G 194 Drive i-ELOOP 52,4
7 Oberklasse 1 AUDI A6 Avant 50 TDI quattro tiptronic 47,8
2 BMW 540i xDrive Aut. 46,3
3 VOLVO V90 T8 Twin Engine AWD Geartronic 44,8
8 Luxusklasse 1 PORSCHE Panamera 4 48,6
2 MERCEDES-BENZ S-Klasse Diesel 45,9
3 AUDI A8 60 TDI quattro tiptronic 45,7
9 Sportwagen 1 PORSCHE 911 Carrera S PDK 59,8
2 PORSCHE 718 Cayman 58,0
3 PORSCHE 718 Boxster 57,6
10 Vans 1 MERCEDES-BENZ V 250 d lang 9G-TRONIC 56,4
2 VW Multivan T6.1 Kurz DSG 52,3
3 FORD S-Max 1.5 Eco Boost Start-Stopp 49,2
11 Kleine SUV 1 RENAULT Captur TCe 155 EDC GPF 61,3
2 MAZDA CX-30 SKYACTIV-G 2.0 M-Hybrid 150 AWD Aut. 58,6
3 SKODA Kamiq 1.5 TSI ACT DSG 57,6
12 Kompakte SUV 1 LAND ROVER Range Rover Evoque P250 65,0
2 SKODA Kodiaq 2.0 TSI ACT 4×4 DSG 60,8
3 TOYOTA RAV 4 2.5 4×2 Hybrid 59,4
13 SUV 1 BMW X5 xDrive25d 58,2
2 VW Touareg 3.0 V6 TDI 4Motion DPF Automatik 57,8
3 AUDI Q7 50 TDI quattro tiptronic 55,0

Abdruck mit Quellenangabe „Schwacke Wertmeister 2020″; Stand 03/2020; Berechnung basiert auf Forecast 48 Monate, Retail; unter Berücksichtigung von segmentspezifischer Sonderausstattung.

 


Ähnliche Artikel